Inhalt

Höhere Regelbedarfe ab dem 01.01.2022

Ab dem 1. Januar 2022 gelten neue Regelbedarfe in der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Zweiten Buch Sozialgesetzbuch (SGB II).

Für die Regelbedarfsstufen ergeben sich die folgenden monatlichen Beträge in Euro:

Regelbedarfsstufe (RBS)
2021
ab 01. Januar 2022
Veränderung in Euro
RBS 1:
Alleinstehende und Alleinerziehende
446,-
449,-
+3,-
RBS 2:
für zwei volljährige Partner in der Bedarfsgemeinschaft
401,-
404,-
+3,-
RBS 3:
18-24 jährige im Haushalt der Eltern oder ohne Zusicherung Ausgezogene unter 25 Jahre
357,-
360,-
+3,-
RBS 4:
Jugendliche 14 – 17 Jahre
373,-
376,-
+3,-
RBS 5:
Kinder 6 – 13 Jahre
309,-
311,-
+2,-
RBS 6:
Kinder unter 6 Jahre
283,-
285,-
+2,-

Im Rahmen der Erhöhung der Regelbedarfe ergibt sich für die Ausstattung mit persönlichem Schulbedarf für das erste Schulhalbjahr 2022 eine Erhöhung auf 104,00 Euro und für das zweite Schulhalbjahr eine Erhöhung auf 52,00 Euro für alle leistungsberechtigten Schülerinnen und Schüler.

Die Erhöhungen werden automatisch in der laufenden Bedarfsberechnung berücksichtigt.