Inhalt

Arbeitsuchende unter 25 Jahre

Sie sind unter 25 Jahre alt und haben noch keine abgeschlossene Ausbildung oder keinen Arbeitsplatz? Sie oder Ihre Familie beziehen Arbeitslosengeld II beim Jobcenter Uckermark. Dann sind Sie bei uns richtig!

Um den richtigen Ausbildungs- oder Arbeitsplatz zu erhalten, gibt es für Sie an allen vier Standorten des Jobcenters Uckermark ein spezielles Team U25, das Sie bei Ihrer Berufswegeplanung gern unterstützt.

Berufsberatung für Schülerinnen und Schüler

Was erwarten wir von Ihnen?

Unser Ziel ist es, individuelle Lösungen für Ihre aktuelle berufliche Situation zu entwickeln, damit Sie zukünftig auf eigenen Beinen stehen können. Je nach Bedarf unterstützen wir Sie. Aber es ist ganz wichtig, dass auch Sie dabei aktiv sind und Ihr bestes geben. Dazu gehört beispielsweise, dass Sie sich selbst um eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle bemühen und aktiv an allen Maßnahmen mitwirken, die Ihre Eingliederung unterstützen. Nur gemeinsam können wir dieses Ziel erreichen. Eine enge Zusammenarbeit mit Ihnen und ein regelmäßiger Kontakt sind dafür sehr wichtig.

Was erwartet Sie bei uns?

In einem persönlichen Gespräch klären wir zunächst, wo Ihre persönlichen Stärken und Fähigkeiten liegen, was Sie beruflich erreichen möchten und wie wir Sie konkret unterstützen können. Anschließend wird gemeinsam mit Ihnen eine Strategie für Ihre berufliche Zukunft entwickelt. Dabei werden die einzelnen Schritte – was wir für Sie unternehmen und was Sie selbst machen müssen – in einer sogenannten Eingliederungsvereinbarung festgehalten.

Wir bieten Ihnen eine Vielzahl von Möglichkeiten und professionellen Hilfen, um Sie in Arbeit oder Ausbildung zu vermitteln.

Folgende Beispiele dienen nur der ersten Information. Ob und wie Sie gefördert werden können, entscheidet Ihr Fallmanager oder Ihre Fallmanagerin im persönlichen Beratungsgespräch.

Was bieten wir Ihnen?

  • einen umfassenden Überblick über den örtlichen und regionalen Ausbildungsmarkt

  • Informationen über Ausbildungsberufe, -inhalte und -anforderungen

  • Vermittlungsvorschläge für passende Ausbildungsstellen

  • Beratung zu beruflichen Alternativen und Überbrückungsangeboten

  • Bewerbungshilfen und finanzielle Hilfen zur Unterstützung der Aufnahme einer Ausbildung


Ausbildungsinitiative Uckermark

Viele Akteure unter einem Dach – In enger Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit Eberswalde, dem Staatlichen Schulamt Angermünde, dem Bildungsamt und dem Jugendamt des Landkreises Uckermark setzen wir uns dafür ein, die Bildungsübergänge besser zu gestalten und allen Menschen unseres Landkreises die gleichen Chancen auf gute Bildung zu ermöglichen.

logo ausbildungsinitiative


Unter den nachfolgenden Links finden Sie weitere Informationen, die für Sie interessant sein könnten:
https://www.ausbildung-uckermark.de/ 

Job

Sie haben bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen oder suchen eine Helfertätigkeit? Sprechen Sie mit uns!
Wir unterstützen Sie bei Ihrer Suche nach einem geeigneten Arbeitsplatz, u. a. durch:

  • Beratung/Vermittlung von passenden Arbeitsstellen,
  • Qualifikationen, Trainingsmaßnahmen oder Praktika, um Sie so gut wie möglich auf die Arbeit vorzubereiten,
  • Förderungen, die die Suche nach einem Arbeitsplatz und die Arbeitsaufnahme erleichtern,
  • Beratung und Unterstützung bei persönlichen und sozialen Schwierigkeiten, wie fehlende Kinderbetreuung, Schulden oder ähnliche Probleme.

Förderangebote

Das Jobcenter Uckermark stellt auf Grundlage des SGB II besondere Förderangebote und Hilfeleistungen für junge Menschen zur Verfügung.

  • Einstiegsqualifizierung (Langzeitpraktikum im Betrieb)
  • Außerbetriebliche Berufsausbildungen
  • Nachholen des Hauptschulabschlusses bzw. Erlangung eines höherwertigen Schulabschlusses
  • Förderunterricht und sozialpädagogische Begleitung während einer Berufsausbildung (Assistierte Ausbildung)
  • Erstattung von Bewerbungskosten und Reisekosten bei Anbahnung oder Aufnahme einer Ausbildung oder Arbeit
  • Fördermaßnahmen für Jugendliche mit besonderem Unterstützungsbedarf
  • Betriebliche Erprobung bei einem Arbeitgeber
  • Eingliederungszuschüsse für Arbeitgeber

Wichtig: Bitte beachten Sie, dass diese Angebote immer im Voraus beantragt werden müssen.